Lipsi Lillies Weihnachtsshow Von der Windel verweht - Kuck mal, wer da bricht Silvester Gala mit Anke Geißler Kann den Service Sünde sein

Haus Leipzig - die Geschichte

Unmittelbar nach Kriegsende wurde das Gebäude instandgesetzt. 1946 wurde das Haus von der sowjetischen Intourist GmbH übernommen und zu einem Hotel namens Haus Antifa ausgebaut. Die ehemalige Keglerhalle wurde dabei zu einem Tanzsaal umgestaltet, der Platz für 600 Personen bot. Ende 1953 wurde das Hotel Staatseigentum und in „Haus Leipzig“ umbenannt. Von 1961 bis 1989 beherbergte das Gebäude den Zentralen Klub der Jugend und Sportler „Artur Becker“, später nur noch Zentraler Klub der Jugend „Artur Becker“, der hier u. a. Tanzveranstaltungen abhielt.

Seit dem 1. Januar 1990 trägt das Gebäude wieder den Namen HAUS LEIPZIG. Bis Ende 1997 wurde es von der Stadt Leipzig bewirtschaftet. Anschließend verpachtete die Stadt das Gebäude an den Sportverein Post Leipzig e. V., der den Tanzsaal renovierte und im Keller eine neue Kegelanlage einbaute. Bis zur Schließung gab es jährlich 280 Veranstaltungen im HAUS LEIPZIG.

Haus Leipzig Außenansicht

Das HAUS LEIPZIG setzt den Mix aus Tradition und Fortschritt fort. Als ehemaliges Kulturhaus erstrahlt es heute in modernen Glanz und setzt kulturelle und musikalische Höhepunkte im Herzen der Stadt.

Das HAUS LEIPZIG die Veranstaltungs-Location im Leipziger Zentrum

Leipzig bietet den perfekten Standort für ihr Event. Verkehrsgünstig zwischen Berlin (190km) und München (430km) gelegen, ermöglicht die Stadt Ihren Gästen zusätzlich eine einzigartige Anbindung an das öffentliche Personennah- und Fernverkehrssystem. Durch die zentrumsnahe Lage ergeben sich zahlreiche Parkmöglichkeiten für Autoreisende. Außerdem verfügt das HAUS LEIPZIG über eine eigene Tiefgarage.

www.hausleipzig.com